Herzlich willkommen zu Veranstaltungen in Fürth!

Wir würden uns freuen, Sie bei der einen oder anderen Veranstaltung begrüßen zu können. Viele der Führungen sind für Kinder ab dem Grundschulalter in Begleitung von Erwachsenen geeignet.

Schlechtes Wetter heute? Sofern nicht anders angegeben, fallen unsere Veranstaltungen im Freien nur bei lang anhaltendem Dauerregen aus. Grundsätzlich sind immer eine wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk empfehlenswert.

Fürther Tag der Artenvielfalt

mit Beteiligung des BUND Naturschutz

Datum
06.05.2018 10:00 - 17:00

Ort
am Ulmenweg/ Talblick südlich der Ludwigbrücke, 90765 Fürth

direkt am Ulmenweg südlich der Ludwigbrücke


Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit von Stadt Fürth und BN-Kreisgruppe Fürth-Stadt.

Faltblatt mit dem vollständigen Programm

Wildkräuterführung

Der BUND Naturschutz freut sich, Ihnen zusammen mit mehreren Partnern zum Fürther "Tag der Artenvielfalt" auch 2018 wieder ein vielseitiges Programm anbieten zu können. Dafür danken wir allen, die dazu beitragen.

Faltblatt mit dem vollständigen Programm

Der siebte Fürther Tag der Artenvielfalt führt interessierte Naturfreunde am Sonntag, 6. Mai 2018, zum Ulmenweg südlich der Luwigbrücke im Fürther Pegnitztal. Dort bieten Fließgewässer, Wiesen und wertvoller Baumbestand eine Vielzahl Anknüpfungspunkte für Naturerlebnisse.

Zu erfahren, erleben und erkunden gibt es Spannendes und Interessantes über Kräuter und Gehölze, Hummeln und Insekten, Biber und vieles mehr. Schon am Vorabend findet ein nächtlicher Fledermausspaziergang statt, bei dem Ultraschalldetektoren die Laute der Fledermäuse hörbar machen. Erneut haben sich viele Ehrenamtliche aus mehreren Organisationen zusammengetan, um das abwechslungsreiche Programm inhaltlich und organisatorisch zu gestalten.

Programm:

SAMSTAG, 5. MAI 2018

20.30 - 22.00 Uhr: Nächtlicher Fledermausspaziergang im Pegnitztal
Bei dieser Tour am Vorabend des Fürther Tages der Artenvielfalt erfahren wir viele Details über die nächtlichen Jäger und machen mit Ultraschalldetektoren ihre Laute hörbar. Wenn es ganz dunkel ist, können wir mit etwas Glück die Zwergfledermäuse und die Wasserfledermäuse beobachten.
Leitung: Bettina Cordes, Diplom- Biologin, Koordinationsstelle für Fledermausschutz

 

SONNTAG, 6. MAI 2018

8.00 Uhr: Welcher Vogel singt denn da?
Bei diesem morgendlichen Spaziergang kommen wir durch ganz unterschiedliche "Lebensräume" unserer Stadt. Von der weiten Talaue bis zur dicht bebauten Altstadt. Doch überall werden wir, bei etwas Glück und passendem Wetter, auf Vertreter der Vogelwelt stoßen, die wir auch an ihrem Gesang bestimmen wollen. Bitte Fernglas mitbringen.
Leitung: Reinhard Scheuerlein, BUND Naturschutz Kreisgruppe Fürth-Stadt

10 Uhr: Eröffnung mit Grußworten

10.30 Uhr: Wildkräuterwanderung
Erfreuen Sie sich mit uns an der Schönheit und Vielfalt der Kräuter in der Umgebung und erfahren Sie von der Heilwirkung der Wildkräuter und deren Verwendung in der Küche. Am Infostand der Wellness-Scheune gibt es unser Outdoor-Buch "Wildkräuterwanderung", Kräutersmoothies und Biokräuterlimonade.
Leitung: Jutta Satorius, staatl. zertifizierte Kräuterpädagogin, Ernährungscoach IHK

10.30 Uhr: Lebensraum Fließgewässer
Der Fischereiverein Fürth informiert bei einer Führung ent­lang der Pegnitz über das Leben in und am Wasser. An Hand interessanter Schautafeln werden die vorkommenden Tierarten bestimmt und erklärt.Leitung: Fischereiverein Fürth

11.00 und 14.00 Uhr: Insektenspaziergang
Die Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg (NHG) lädt am Fürther Tag der Artenvielfalt zu zwei Insektenspaziergängen zu den Kleinlebensräumen im Pegnitz-grund ein. Wir betrachten die sechs-beinigen Schönheiten und erfahren viel über die Arten und ihre Lebensweise. Spannendes und Wissens-wertes gibt es am Infostand.

12.30 Uhr: Alter Baum - Lebensraum
In einer ca. 90 min Exkursion werden alte Bäume besucht und dabei die unterschiedlichen Strukturen (Geäst, Borke, Totholz, Höhlungen etc.) aufgezeigt, die Lebensräume für viele teilweise bedrohte Arten darstellen. (bis 14:00 Uhr)
Leitung: Detlef Post und Dirk Osterloh, Grünflächenamt

13.00 Uhr: Der Pegnitzgrund – Oase für Mensch und Natur
Bei einem Rundgang in der Umgebung lernen Sie Bäume und Sträucher kennen. Neben dem Jubiläumshain bietet dazu auch das bewachsene Pegnitzufer vielfältige Gelegenheit. Außerdem erfahrenSie vieles zur Geschichte des Pegnitztales als einer wichtigen Grünzone inmitten der Stadt.Leitung: Reinhard Scheuerlein, BUND Naturschutz Kreisgruppe Fürth-Stadt

13.30 Uhr: Kräuterwerkstatt für Kinder von 5-12 Jahren
Die Zubereitung leckerer Zauberlimonade ist genauso interessant wie das gemeinsame Schütteln einer Kräuterbutter, die auch verzehrt werden kann.
Leitung: Jutta Sartorius, Kräuterpädagogin

14.00 Uhr: Der Biber im Pegnitztal
Die größten Nager Europas erobern nach und nach unsere Gewässer. Vor Ort wird über alles Wissenswerte rund um den Biber berichtet.
Führung mit Naturschutzwächter Herbert Schlicht

15:00 Uhr Die ältesten Netzwerkbetreiber der Welt – Faszination Spinnen
Spinnen sind mehr als langbeinige Kellertiere. Über 1000 heimische, teils bizarre Arten sind an diverse Lebensräume angepasst, darunter sogar die Atmosphäre. Der Balztanz einer Wolfspinne wirdin einem Videoclip gezeigt.
Leitung: Dr. Rainer Poltz, Landesbund für Vogelschutz Fürth

Ganztags gibt es Informationsstände und Mitmachaktionen der Kooperationspartner Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V., BUND Naturschutz in Bayern e.V., Wellnessscheune, Fischereiverein Fürth e.V., Amt für Umwelt, Ordnung und Verbraucherschutz, Koordinationsstelle für Fledermausschutz, Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg e.V.

Für leckere Verpflegung sorgt das Rote Kreuz mit Getränken und Gegrilltem. Kaffee und Kuchen gibt es in der Kleingartenanlage "Am Sonnenhügel". Auch der Fischereiverein, die Wellnessscheune und der BUND Naturschutz bieten an ihren Ständen leckere Produkte an.

Das Programm liegt als Faltblatt bei den städtischen Dienststellen aus. Treffpunkt für alle Führungen ist am markierten Treffpunkt. Sie dauern in der Regel ca. 1 Stunde. Die Führungen und Aktionen sind kostenlos.

 

 

Alle Veranstaltungen sind, soweit nicht anders vermerkt, kostenlos. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Geschäftsstelle unter Tel. 0911 / 77 39 40 oder E-Mail.

Eine Anmeldung ist nur erforderlich, wenn dies ausdrücklich genannt wird. Die Teilnahme an den Veranstaltungen geschieht auf eigene Gefahr, eine Haftung seitens des/der Veranstalter für Unfälle und sonstige Schäden etc. wird ausgeschlossen