Herzlich willkommen zu Veranstaltungen in Fürth!

Wir würden uns freuen, Sie bei der einen oder anderen Veranstaltung begrüßen zu können. Viele der Führungen sind für Kinder ab dem Grundschulalter in Begleitung von Erwachsenen geeignet.

Schlechtes Wetter heute? Sofern nicht anders angegeben, fallen unsere Veranstaltungen im Freien nur bei lang anhaltendem Dauerregen aus. Grundsätzlich sind immer eine wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk empfehlenswert.

Fürther Zukunftsmarkt "CommOn"

Veranstaltungstag mit Marktständen, Aktionen, Workshops und Podiumsdiskussion

Datum
14.10.2017 11:00 - 17:00

Ort
ELAN, Kapellenstraße 47, 90762 Fürth

Weitere Infos

Zum zweiten Mal findet am Samstag, 24. Oktober, von 11 bis 19 Uhr "CommOn!" - Der Zukunftsmarkt für die Metropolregion, in der Elan-Halle, Kapellenstraße 47, statt. Organisiert von Melanie Diller, Eine-Welt-Laden Fürth e.V., Eva Göttlein von der gleichnamigen Projektagentur und Susanne Kitlinsky, Bluepingu e.V., dreht sich einen Tag lang alles um alternatives Wirtschaften, die Entwicklung einer Ökonomie des Gemeinsamen und die Stärkung von Gemeingütern.

Ziel ist es, für die Metropolregion Impulse für zukunftsfähiges Wirtschaften zu setzen und Akteure mit Interessierten in Kontakt zu bringen. Die Veranstaltung ist vor allem als ein Zukunftsmarkt der Bildung, des Austausches und der Vernetzung gedacht, aber es gibt auch die Möglichkeit zum Einkauf oder Tausch. Darüber hinaus zeigen zirka 30 Stände, was zum Beispiel in der Region in Sachen Gemeinwohlunternehmen, Fairness im Handeln, neue Wohnmodelle, Ressourcennutzung, alternativer Mobilität, Tausch- und Schenkökonomie bereits läuft.

Alle Veranstaltungen sind, soweit nicht anders vermerkt, kostenlos. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Geschäftsstelle unter Tel. 0911 / 77 39 40 oder E-Mail.

Eine Anmeldung ist nur erforderlich, wenn dies ausdrücklich genannt wird. Die Teilnahme an den Veranstaltungen geschieht auf eigene Gefahr, eine Haftung seitens des/der Veranstalter für Unfälle und sonstige Schäden etc. wird ausgeschlossen